St. Roman im Kinzigtal

  • St-Roman1St-Roman1
  • St-Roman2St-Roman2
  • St-Roman3St-Roman3
  • St-Roman4St-Roman4
  • St-Roman5St-Roman5

Einträge Kategorie: Städte/OrteEinträge Tags: kinzigtal und schwarzwald

Profil
Profil
Fotos
Karte
Rezensionen
Verwandte Einträge
  • Das malerisch gelegene Bergdörfchen St. Roman wurde erstmals um 1360 und später 1470 erwähnt. St. Roman war eine Filiale der Pfarrei St.Laurentius in Wolfach. Der kleine Ort ist Ausflugsziel und Wallfahrtsort zugleich und dem Kirchenpatron St. Roman wird nachgesagt, dass er heiratswilligen Mädchen beim Finden eines Mannes behilflich ist. Die heutige Kirche wurde 1922 umgebaut und erweitert, der Turm geht auf das Jahr 1902 zurück. Der ältestes Teil der Kirche ist das gotischesSakramenthäuschen von 1841. Die Kirchendecke zeigt Hofzeichen der St. Romaner Bauern, die beim Bau der Kirche geholfen haben. An der Außenwand befindet sich der Grabstein des Heubacher Försters Josef Anton Fürst, den der Haslacher Volksschriftsteller Heinrich Hansjakob als „Fürst vom Teufelstein“ literarisch verewigt hat.
    St. Roman bietet unberührte Natur und die idyllische Landschaft des mittleren Schwarzwaldes. Es ist Ausgangspunkt für ausgedehnte Wanderungen und ein Etappenpunkt des kleinen Hansjakobwegs, der in drei Tagesetappen durch das obere Kinzig- und Wolfachtal führt.

  • Keine Ergebnisse gefunden

    Bitte entschuldigen Sie, aber es wurden keine Einträge gefunden. Bitte spezifizieren Sie Ihre Suchkriterien genauer und versuchen Sie es erneut .

    Google Map nicht geladen

    Entschuldigung, unmöglich die Google Maps API zu laden.

  • Eine Rezension schreiben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Rate this Einträge (overall):

    Drop files to upload


    Please drag & drop the images to rearrange the order

    14 − vier =